Autor Thema: Wer bin ich??  (Gelesen 1151 mal)

519ER

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Wer bin ich??
« am: 25. Dezember 2017, 12:20:30 »

Hallo zusammen! Ich bin Patrick, seit rund einem Jahr Besitzer einer ??? Jawa mit 562 Velorex Beiwagen. Das Ding macht ordentlich Spass, wenn man es für das nutzt, wofür es gebaut wurde. Entspannt cruisen (Leistung = Fehlanzeige  :P ).
 Vielleicht kann mir jemand von euch helfen. Ich bin da nicht so versiert. Ich fahre und schraube gerne, aber wenn´s um die Geschichte geht, dann muss ich leider passen. Nun zur ersten Frage: "Wer bin ich?" Auf dem Rahmen und in den Papieren steht 638, Bj. 1988 (mit Beiwagen) Optisch würde ich zu 100% auf 634 tippen. Alle Teile der 638 passen nicht, es passen bisher alle Teile der 634. Am Motor steht 632 .......... Die von Ost2Rad meinen dass ist ziemlich sicher eine 634. Das Ding wurde 1989 von Ungarn nach Deutschland importiert und vor rund einem Jahr von mir nach Österr. Zweite Frage: An besagter Jawa arbeitet eine Vape mit 12V. Da ich gerade eine Generalüberholung mache (alle Einzelteile liegen in der Garage, der Rahmen ist schon mal entrostet und grundiert), ist natürlich auch der alte 100mal geflickte und veränderte Kabelbaum rausgeflogen. Einen neuen zu machen, sollte machbar sein. Dazu nehme ich einerseits den "alten", zum anderen den Schaltplan (so ich irgendwo einen finde 634? 638? 6?? ) und zuletzt den Hausverstand. Was ich aber nicht kenne, sind die Kabelquerschnitte :| . Gefühlsmäßig hätte ich jetzt mal mit 1,0mm und 1,5mm gearbeitet. Vielleicht hat wer Unterlagen/Infos/Erfahrungen? Vielen Dank schon im Voraus für die Bemühungen. :thumbsup: lg Patrick

Torsten

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.048
    • Profil anzeigen
Re: Wer bin ich??
« Antwort #1 am: 25. Dezember 2017, 17:41:01 »
Hallo Patrick ,
mit einem Bild von Deiner Jawa wäre es einfacher ...
einfach mit http://picr.de/upload.html hochladen

Nun die 634 ist die letzte mit Graugußzylinder :

die 634 gab es auch mit nur einen Streifen am Tank und nur Lackierte Tanks

frühe 638 hatten noch Tanks und Seitendeckel der 634

638 hatten immer Aluzylinder

späte 638


Dein Baujahr 1989 ist allerdings Typ 638 , aber es passen viele Teile auch von der 634 .
Einen Schaltplan von der 634 müßte ich haben , die 638 hat ja schon original 12V ....

vg Torsten

519ER

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: Wer bin ich??
« Antwort #2 am: 25. Dezember 2017, 19:42:42 »
Hallo Torsten!
Vielen Dank für die Infos. Im www habe ich auch mittlerweile gefunden, dass angeblich gegen Ende der 80er die 638 mit einem 634er Grauguss Motor noch mal für den Export aufgelegt wurde. Der 632 soll angeblich eh dem 634 entsprechen, nur mit minimalen Änderungen. Eben passend in einen 638er Rahmen und mit 638er LiMa und 12V. Ob das stimmt? Keine Ahnung.
Anbei die pics. Die Farbe ist allerdings nicht original. Original war ein kräftiges rot, leicht ins orange übergehend. Nicht mein Geschmack..
Vielleicht krieg ich anhand der Bilder noch mehr raus?
Und über Schaltpläne wäre ich natürlich sehr dankbar! Nur welchen? Wenn das wirklich so ein Sonderding ist?
Nun ja.. ich muss den Kabelbaum ja nicht original nachbauen, sondern nur nach meinen "Bedürfnissen". Da stellt sich die Frage: 1,5mm Querschnitt? Kann ja nix sein, oder? :-\
lg

Torsten

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.048
    • Profil anzeigen
Re: Wer bin ich??
« Antwort #3 am: 26. Dezember 2017, 11:02:58 »
Ja Typ 632 ist eine zurück gerüstete 638 :
http://www.sesa-moto.cz/minulost/jawa_350_typ_632/historie.html
die grobe Übersetzung :
wurde 1984 ein unerwarteter kleiner Bruder in der Geschichte der Dreipole. Warum unerwartet, es war nicht gerade die přiházela völlig neuer JAWA 638 Typ, der nach seinem Vorgänger 634. JAWA 638 mit einer Marke kam übernahm mit neuen Elementen waren vor allem Motor, der eine neue Carters mit neuen Zylindern mit Aluminium žebráváním ausgestattet hatte. Und es war der Motor, der aufgrund seiner starken Erschütterungen und des großen Fehlers dazu führte, dass er unerwarteterweise durch seinen Motor aus dem Vorgänger 634 ersetzt wurde. Der Motor wurde an die 12-Volt-Elektroinstallation angepasst. Dies erforderte den Austausch der rechten Kurbel des Kurbelmechanismus, um den Rotor für den rechten Generator aufzunehmen. Die rechte Antriebskarte wurde ebenfalls an einen größeren Durchmesser der Zündung angepasst. Ansonsten war der Motor mit dem 634 identisch. Der Jawa 632 war, obwohl er ein ungeplantes Motorrad war, ein sehr erfolgreiches und beliebtes Motorrad auf dem Inlandsmarkt. Zum einen wegen seines bewährten Motors und zum anderen wegen des neuen Rahmens des Motorrads. Und so wurde der legendäre ungeplante 632 nur für den heimischen Markt geschaffen. Der JAWA 350 Typ 638 wurde jedoch in der Produktion mit nur einer kurzen Pause fortgesetzt, bis Defekte entdeckt wurden. Es war in dieser Pause, dass es als Ersatz JAWA 350 Typ 632 Motorrad hergestellt wurde.

Vielleicht solltest Du den Kabelbaum nach den alten gestalten,die Kabelquerschnitte von dort kannst Du nachmessen .
Ich habe diesen Schaltplan für die 634 :


Die 634 gab es auch in diesem dunklen Rot,wie Deine 632 ist - das helle,leicht orange Rot ist das Standart-Rot ,welches ich auch als Russenrot bezeichne,
weil die meisten JAWAs in dieser Farbe nach der ehemaligen Sowjetunion geliefert worden waren :

Torsten

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.048
    • Profil anzeigen
Re: Wer bin ich??
« Antwort #4 am: 26. Dezember 2017, 11:04:46 »
habe gerade noch diesen Schaltplan im Netz gefunden
http://www.sesa-moto.cz/minulost/jawa_350_typ_632/schema/632

519ER

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: Wer bin ich??
« Antwort #5 am: 26. Dezember 2017, 12:36:19 »
Hallo Torsten,
vielen Dank!!! Jetzt kann ich mein Ding endlich zuordnen. Danke für die Bemühungen!
lg
Patrick

Torsten

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.048
    • Profil anzeigen
Re: Wer bin ich??
« Antwort #6 am: 06. September 2018, 13:27:37 »
632 Prospekt